Pflege.Andersrum

Pflege.Andersrum


- Fortbildungen
- Veranstaltungen in der Altenpflege
- Unterrichtseinheiten

Kontakt: Pflege.Andersrum@web.de

Pflege.Andersrum setzt sich aus einer Gruppe qualifizierter Männer und Frauen zusammen, die jeweils Erfahrungen in der Altenpflege, der Sexualpädagogik, der Hospizarbeit und/oder der lesbisch-schwulen Aufklärungsarbeit haben.

Pflege.Andersrum bietet seit 2004 Fort- und Weiterbildungseinheiten für Altenpflegeeinrichtungen, Unterrichtseinheiten für die betriebliche und staatliche Altenpflegeausbildung und Veranstaltungen zur Bearbeitung der daraus entstehenden Themen an.
Bei der Entwicklung dieses Konzeptes und dessen Umsetzung haben uns Birgit Röschmann (Lehrerin für Pflegeberufe), Thora Reckeweg (BSF, Prüfungsamt in der Altenpflege) und Armin Ketterer (BSF, Referat Gleichstellung) unterstützt.

Entstehung und Notwendigkeit
Auf die Altenpflege kommen neue Herausforderungen zu: Anstieg von Alten mit Migrationshintergrund, selbstbewusster und geoutete Lesben und Schwule, die Zielgruppen haben individuelle und gesellschaftliche Diskriminierungen und Verfolgung erleben müssen. Diese Biographiepunkte bleiben in der Regel bei der Planung von Pflege unberücksichtigt.

Themenvielfalt:

Homosexualität:
Das Klima Schwulen und Lesben gegenüber hat sich in den letzten Jahren spürbar verbessert. Unter welchen beengten bis beängstigenden Umständen haben sie vor 20, 30 oder 50 Jahren gelebt? Davon wollen wir einen Eindruck vermitteln.
- Lebenshintergründe homosexueller Männer und Frauen
- Lesbenrespektierende Qualitätskriterien in der Pflege
- Spezifische Anforderungen für Lesben und Schwule in der Pflege
- Unterschiede zwischen Lesben und Schwulen
- Möglichkeiten Lesben und Schwulen in Würde zu begegnen
- (Möglichkeiten der Verbesserung von Pflege) - mit Lesben/Schwulen

Demenz:
Demente Menschen haben oftmals durch ihre Erkrankung keine Hemmschwelle mehr. Wodurch andere Aspekte ihrer sexuellen Bedürfnisse zum Vorschein kommen. Dabei kann es möglich sein, das eine Homosexualität in den Vordergrund tritt, die früher nicht ausgelebt wurde oder ausgelebt werden konnte. Wir zeigen ihnen auf, warum das so war und geben ihnen das nötige Werkzeug oder Anregung zum Umgang mit Dementen und ihrer sexuellen Orientierungen.

Sexualität im Alter:
Ein Widerspruch?
Diese Fortbildung bietet Information und praktische Anregung für den Umgang ältere Menschen in der Pflege.

Pflegealltag:
Als Lesbe, als Schwule im Pflegeberuf
Umgang mit diskriminierendem Verhalten der Bewohner-/innen
Überarbeitung der bestehenden Pflegedokumente mit dem Ziel, spezifische Gruppen nicht mehr auszuschließen
Biographiearbeit und Gesprächsführung
Totensorge aus Frauensicht:
Sterbe- und Trauerbegleitung aus Frauensicht
Totensorge anders

Zielgruppen
Alle Einrichtungen und Projekte, sowie, Unterrichtsklassen in betrieblicher und staatlicher Altenpflege- /-helferin-, Krankenpflege-/ -helferin- Ausbildung können sich bei Pflege.Andersrum melden.

Unterrichtseinheiten
Die von Pflege.Andersrum entwickelten Unterrichtseinheiten "Pflegebeziehungen gestalten können - in jeder Beziehung" können in der betrieblichen und staatlichen Altenpflegeausbildung eingesetzt werden.
Als Wahlpflicht-Angebot bei Projektwochen, als Seminar, Workshop oder Vortrag.

Ziel/e des Angebots
- Vermittlung von Wissen über lesbische und schwule Lebensformen und deren Geschichte,
- Sensibilisierung für lesbische und schwule Alte,
- Sensibilisierung für sexuellen Bedürfnisse und Schwierigkeiten alter Menschen
- Vermittlung eines Frauen- Blickes auf den Sterbeprozess, die Totensorge und den Umgang mit Trauer
- Professionalisierung für die Arbeit mit lesbischem und schwulem Klientel
- Selbstreflektion des hetero- und homosexuellen Pflegepersonals

Auf Anfrage können wir zunächst ein Informationsgespräch vereinbaren. Das Honorar gestaltet sich entsprechend dem gewünschten Umfang und unter Umständen auch nach den Mitteln, die Ihnen zur Verfügung stehen.
Gerne würde Pflege.Andersrum sein Wirkungsfeld um die Themen "Umgang mit Transidentität, MigrantInnen und Prostituierten im Alter" erweitern. Entsprechende Fachleute sind aufgerufen, sich bei Pflege.Andersrum zu melden.