Frauentag Veranstaltungen

Frauentag Veranstaltungen

Veranstaltungen in Hamburg rund um den diesjährigen Internationalen Frauentag

 

Lesung/Vortrag und Diskussion

DENKtRÄUME, hamburger frauenbibliothek, Grindelallee 43

“Die Verteidigung der Träume”:  Luc Jochimsen liest aus ihrer Autobiografie

Mittwoch, 04.03.2015, 19.30 Uhr, Eintritt: 7 €/erm. 5 €

Luc Jochimsen, die unbequeme Journalistin, Panorama-Moderatorin, HR-Chefin und Kulturpolitikerin, zieht die Bilanz eines ganz und gar ungewöhnlichen Lebens.

Weitere Informationen: http://www.denktraeume.de/veranstaltungen/

 

DKP Hamburg im Magda Thürey Zentrum, Lindenallee 72, 20259 Hamburg

Lesung mit Texten gegen Krieg und Faschismus mit Esther Bejarano und Doris Gercke

Damals wie Heute kämpfen Frauen gegen Krieg und Faschismus. Ihnen ist diese Veranstaltung gewidmet.

Weitere Informationen: dkp-hamburg.de

 

VVN-BdA Hamburg im Kulturpalast Hamburg, Öjendorfer Weg 30 a, Hamburg-Billstedt, Freitag, 6. März 2015, 19.00 Uhr

Vortrag Widerständiges Frauenleben – Veranstaltung zum Internationalen Frauentag über kämpferisches Frauenleben gegen Faschismus und Neofaschismus.

Weitere Informationen: VVN Hamburg

 

Frauenwerk der Nordkirche; Leitung Waltraud Waidelich, SA, 7. März, 16 – 19 Uhr,   Dorothee-Sölle-Haus, Königstr. 54, HH-Altona, Kosten 5 €, Imbiss inkl.

Let’s care about Care Vortrag und Vorstellung der beiden Initiativen (für alle Geschlechter): Care-Revolution und Care.Macht.Mehr

 Referentinnen: Dr. Sabine Plonz (Pastorin, Autorin, Mitherausgeberin von ‚Das Argument‘, Münster), Ann Wiesental (Bewegungsaktivistin, Care-Revolution, Hamburg)

Weitere Informationen: http://www.frauenwerk.nordkirche.de/

 

 

Diskussionen/Workshops

Das Hamburger Frauenbündnis lädt unter dem Motto „Frauen stoßen an“ am Sonntag 8. März 2015

von 12-17 Uhr, in das Dorothee Sölle Haus, Königstraße 54, 22767 Hamburg-Altona (Bus/S-Bahn Altona oder S-Bahn Königstraße) zu neun Workshops, späterem gemeinsamem Kaffeetrinken mit Auswertung und abends zum Abschluss und musikalischer Ausklang mit der Koreanischen Trommlerinnen-Gruppe Hamburg.

Anmeldung erbeten per Email an mailto:Ilse.hamburg@gmail.com unter Betreff 8. März

Weitere Informationen: http://frauentag-hamburg.de/

 

Filmvorführungen mit Diskussionen/Gesprächen

LALE Die Interkulturelle Begegnungsstätte zeigt den Film  „Töchter des Aufbruchs“

mit einschließendem Austauschgespräch am Freitag, den 06. März 2015 um 15:30 Uhr

IKB- St. Pauli, Rendsburger Straße 10, 20359 Hamburg

Informationen zum Film http://www.toechterdesaufbruchs.de/

Website Infos: http://ikb-integrationszentrum.de/index.php?id=18

 

Landeszentrale für politische Bildung lädt zur Filmvorführung zu „STEIN DER GEDULD – Syngue Sabour*“ am Freitag, 06. März 2015, 19.00 - 21.00 Uhr in das Kommunale Kino Metropolis, Kleine Theaterstraße 10, 20354 Hamburg ein.

Informationen zum Film http://steindergeduld-film.de/

 

Autonome Frauenhäuser Hamburg laden ab 14:00 Uhr zu „Kino und Sekt“ und zwei Filmen ein in das Lichtmess-Kino, Gaußstraße 25, 22765 Hamburg

Film 1: Das Private Ist politisch - Wie in Hamburg das erste autonome Frauenhaus entstand

Film 2: Frauenpower Reloaded - Hamburger Frauenprojekte aus dem Bereich Opferschutz, Beratung und Bildung stellen sich vor

 

MPZ lädt zu einem frauen-salon ein und zeigt den Film: “außer männern haben wir nichts zu verlieren”

von SABINE ZURMÜHL 1987, 8. März, 16:30 Uhr

Weitere Informationen zu Film und Ort

http://mpz-hamburg.de/veranstaltungen/

http://de.wikipedia.org/wiki/Sabine_Zurm%C3%BChl